Zum Inhalt springen

Unsere Einsatzstellen in Europa

Bosnien & Herzogowina - Jesuit Refugee Service (JRS)

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst (Jesuit Refugee Service (JRS)) ist eine gemeinnützige humanitäre Organisation in ca. 50 Ländern weltweit, deren Aufgabe es ist, Geflüchtete und unfreiwillige Migrantinnen und Migranten zu begleiten, zu unterstützen und für deren Rechte einzutreten.

Der JRS Bosnien und Herzegowina arbeitet in sechs offiziellen Lagern, bietet Hilfe an und reagiert auf die Bedürfnisse der dort untergebrachten Geflüchteten. Der Fokus liegt darauf, allen Camp-Bewohnern qualitativ hochwertige Übersetzungsdienstleistungen zu bieten, um Ihre Menschenrechte zu gewährleisten und ihnen das zur Verfügung zu stellen, was sie verdienen. Außerdem bietet der JRS sowohl Workshops über die Kultur und Geschichte von Bosnien und Herzegowina sowie anderer Länder in Europa an als auch Sprachkurse in Bosnisch und Englisch.

Seit November 2020 betreut der JRS auch ein vorübergehendes Aufnahmezentrum, um den kalten Winter für die Migranten zu erleichtern. Um die Stadt Bihać gibt es 80 kleinere Stellen, wo die Geflüchteten leben und auf sich allein gelassen sind. Deshalb verteilt der JRS Bosnien und Herzegowina Pakete mit Essen und anderen Hilfsgütern an sie. 

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Sprachkurse, kreative Aktivitäten oder andere Workshops in den temporären Aufnahmezentren
  • Unterstützung bei der Verteilung von Non-Food-Artikeln
  • Unterstützung und Organisation von Sportaktivitäten

Bulgarien - Concordia Sozialprojekte

CONCORDIA kümmert sich in Bulgarien vor allem um Kinder und Jugendliche, die der Volksgruppe der Roma angehören.

Die verschiedenen Projekte von CONCORDIA in Bulgarien befinden sich alle in der Stadt Sofia und deren näherer Umgebung.

Im Haus „Sveti Konstantin“ finden Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Aufnahme, deren Leben von Desintegration, gesellschaftlicher Benachteiligung und prekären Lebensverhältnissen gezeichnet ist. Das Zentrum bietet in vielen Bereichen Unterstützung an: es ist ein offenes Beratungszentrum, ein Sozialzentrum mit Wohngruppen und Freizeitangeboten, Tagesbetreuung für Kinder.

Das „CONCORDIA Kinderhaus (familienähnliche Wohngruppe)“ ist ein soziales Wohnangebot mit dem Ziel Kindern eine familienähnliche Umgebung zu bieten und sie für ein selbstbestimmtes und unabhängiges Leben vorzubereiten.

Das „Zentrum für soziale Rehabilitation und Integration Zaharna fabrika“ ist eine neue Einrichtung von CONCORDIA im Viertel Zaharna fabrika, in dem es Roma-Siedlungen und einen recht hohen Bedarf an verschiedenen Sozialdiensten gibt. Das Zentrum bietet eine Tagesbetreuung für Kinder und ihre Angehörigen mit dem Ziel, die schulischen Leistungen und Persönlichkeitsentwicklung zu fördern und Hilfestellung zur Überwindung von Erziehungsschwierigkeiten sowie zum Zugang zu medizinscher Versorgung zu bieten.

Concordia startete 2020 ein neues Projekt in Orlandovci, einem Viertel neben zwei Roma-Siedlungen. Das Sozialzentrum bietet Tagesbetreuung und Beratung für Kinder und ihre Familien, welche die soziale Eingliederung und Unterstützung der Kinder nach der Schule zum Ziel haben.

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Mitwirkung bei allen anfallenden Aufgabenbereichen im Alltag des Sozialzentrums
  • Unterstützung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Sozialzentrums in ihren je individuellen Situationen (gemeinsam mit den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern des Heimes)
  • Gestaltung von Freizeitaktivitäten für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen des Sozialzentrums und des Kinderhauses.
  • Unterstützung des lokalen Teams bei Spendenkampagnen.

Griechenland - Jesuit Refugee Service (JRS)

Der weltweite Jesuiten-Flüchtlingsdienst - Jesuit Refugee Service (JRS) wurde 1980 als internationale Hilfsorganisation gegründet, um geflüchtete Menschen sowie Migrantinnen und Migranten zu begleiten und zu unterstützen sowie für dessen Rechte einzutreten.

Im November 2015 wurde der JRS Griechenland gegründet. Um die soziale Eingliederung und Integration von Flüchtlingen sowie unfreiwilligen Migrant*innen zu fördern, engagiert sich der JRS in Projekten, die die Menschen vom Moment ihrer ersten Ankunft an unterstützen und in ihrem Prozess hin zu einer Eigenständigkeit und uneingeschränkten Teilhabe in der Gesellschaft ihres neuen Wohnortes begleiten. Der JRS Griechenland leitet drei Zentren im Herzen Athens: das Women‘s Day Center, die Hub Community und das Pedro Arrupe Center. Das Women‘s Day Center begleitet und fördert Frauen und ihre Kinder. Das Pedro Arrupe Center möchte durch außerschulische Förderprogramme die Eingliederung der Kinder in das griechische Bildungssystem erleichtern. In der Hub Community gibt es verschiedene Angebote, wie z.B. eine Tea Time oder sogenannte Magistories mit non-formalen Bildungsangeboten. Es werden auch Stadtteile von Athen durch die Verteilung von Non-Food-Artikeln unterstützt.

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Freizeitangebote und Hausaufgabenbetreuung für Kinder
  • Mitarbeit in einer Frauengruppe, z.B. Sportangebote
  • Sprachunterricht, kreative Angebote und weitere Workshops im Pedro Arrupe Center
  • Unterstützung bei der Verteilung von Non-Food-Artikeln

Kosovo - Concordia Tranzit

Das CONCORDIA Tranzit Center ist eine offene Kindertagesstätte für Kinder und Jugendliche, insbesondere für diejenigen, die in Tranzit leben, für alle Religionen und ethnischen Gruppen. Das Hauptaugenmerk liegt auf einem Schulunterstützungsprogramm mit Hausaufgaben-Tutorials und Nachhilfe-Unterricht, sowohl morgens als auch abends. Die Kinder kommen vor oder nach der Schule. Täglich kommen ca. 45 Kinder zu den Hausaufgaben.

Im Tranzit-Zentrum wird auch ein Bildungsprogramm angeboten, das einem Kindergarten ähnelt. Dieser besteht aus zwei Gruppen, eine von 3 bis 5 Jahren und eine mit Vorschulkindern. Dieses Programm ist montags bis freitags von 11:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Es gibt auch eine Musikschule, die Unterricht in vielen Instrumenten (Flöten, Saxophon, Klarinette, Violine, Violincello, Klavier und Gitarre) anbietet und einen Chor sowie ein Orchester enthält. Das Orchester zählt ca. 27 junge Musiker*innen und der Chor ca. 23 Sänger*innen. Regelmäßig finden Elternversammlungen zum Austausch, zur Förderung und Unterstützung statt. Ferner werden Ausflüge für Kinder sowie Musikkonzerte organisiert.

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Unterstützung der Kinder bei den Hausaufgaben und Freizeitangebote
  • Unterstützung im Musikunterricht
  • Kreative Mitarbeit im Künstleratelier
  • Mitarbeit in der Küche sowie bei der Reinigung
  • Begleitung der Kinder zur Schule

Lettland - Nepaliec viens (Don't Stay Alone)

Der gemeinnützige Verein "Nepaliec Viens" wurde zur Förderung der sozialen Teilhabe, der Entwicklung der Zivilgesellschaft sowie der Unterstützung von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, auch mit besonderen Bedürfnissen (körperliche und geistige Behinderungen) und Rentnern gegründet. Der Verein gibt Menschen und Personengruppen, die Hilfe benötigen eine Stimme und unterstützt Menschen oder Organisationen, die sich um notwendige Hilfe kümmern.

Das multifunktionale Zentrum „Solis Augšup“ (Struktureinheit von „Nepaliec viens“) ist ein Ort, an dem Kinder mit Autismus dringend benötigte Rehabilitation und Hilfe erhalten (Ergotherapie, ABA-Therapie, Physiotherapie, Sozialisierungsgruppen usw.).

„Jauniešu pastorālā māja“ (Struktureinheit von „Nepaliec viens“) ist eine Gruppe junger Menschen, die ihre Zeit, Energie und Talente Kindern und Familien widmen, die oft am Rande der Gesellschaft stehen. In den letzten Jahren setzte die Gruppe ihren Schwerpunkt auf Familien mit Kindern mit Behinderungen und organisiert Sommerlager, monatliche Treffen und andere Aktivitäten.

Aufgaben der Freiwilligen:

  • Teilnahme an Freizeitgruppen und Gruppen zur Sozialisation für Kinder/Jugendliche (4-18 Jahre) mit Autismus
  • Mithilfe bei allen anfallenden Aufgaben im Multifunktionszentrum „Solis Augšup“
  • Vorbereitung von Materialien für Aktivitäten (Experimente, Spiele etc.)
  • Erstellen von Materialien zur visuellen Unterstützung
  • Teilnahme an der Organisation von Treffen und anderen Aktivitäten für Familien mit Kindern mit Behinderungen