Zum Inhalt springen
  • Zurück
  • Weiter

Triff Gleichgesinnte

Kennst du das…? Du erzählst von deinem Freiwilligendienst und nach 5 Minuten wechseln deine Zuhörer das Thema?!
Manche Leute sind einfach nicht auf deiner Wellenlänge, können deine Perspektive nicht verstehen oder können mit deinen Themen nichts anfangen?!
Triff Gleichgesinnte, teile Erfahrungen, diskutiere über „deine“ Themen, sammle Inspiration und Motivation!
Klicke auf die Bilder, um mehr zu erfahren.

Interessierst du dich für ein Treffen oder möchtest du selbst etwas in deiner Region oder für deinen Jahrgang mitorganisieren?
Dann melde dich bei Trieu (nguyen@jesuitenweltweit.de).

Regionaltreffen

Treffe ehemalige JEVs/JMVs/JVs, die in deiner Stadt / deiner Region wohnen.

Die nächsten Treffen:

  • in Göttingen: Freitag, den 2. Juni ab 20 Uhr in der Pfarrgemeinde St. Michael(Turmstr. 6, Göttingen)

Weitere Infos bei Trieu (nguyen@jesuitenweltweit.de)

Ländertreffen

Wir möchten gerne weiterhin mit euch und unseren Partnern weltweit im Kontakt bleiben. Deshalb organisieren wir verschiedene Online-Ländertreffen.

Die nächsten Treffen: Termine werden noch bekannt gegeben

Jahrgangstreffen

Verbringe ein Wochenende mit deinem Jahr­gang bei uns in Nürnberg.

Die nächsten Treffen:
Aktuell sind keine Treffen geplant. Ergreife du die Initiative!

Tandem-Programm

Treffe dich mit einer / einem ehemaligen JV/JEV/JMV aus deiner Umgebung. Wir stellen den Kontakt her und der Rest liegt in eurer Hand. Mehr Informationen erhältst du hier.

Spirituelle Angebote

... für alle ehemaligen Freiwilligen, die mitten im Alltag Zeit für sich und für Gott nehmen wollen. Weitere Infos und Anmeldung bei Trieu (nguyen@jesuitenweltweit.de).

Termine:

  • jeden 3. Sonntag im Monat, 20 - 21 Uhr: Bibel teilen mit geistlichem Austausch (online)
  • 28. - 31. März: KaOs-Tage in Hilders bei Fulda

Forum

Auf unserer Online-Plattform forum.jesuit-volunteers.org haben alle ehemaligen JEVs, JMVs und JVs die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsame Pläne zu schmieden. Außerdem gibt es dort Tipps und Angebote zu interessanten Online-Angeboten in den Bereichen Studieren/Lernen, Kultur und Spirituelles. Bei Fragen oder Problem mit der Registrierung schreibt bitte eine Email an forum@jesuit-volunteers.org.

Wir verschicken vier mal im Jahr einen Newsletter an unsere ehemaligen Freiwilligen.

Du kannst dich hier für den Newsletter an- oder abmelden.

Teile deine Erfahrungen

... bei den Seminaren

Wir suchen noch talentierte Köche für unsere Seminare (z.B. für das Seminar vom 10. bis 15. Juli 2023 in Nürnberg). Falls dies nicht so zu deinen Stärken gehört, kannst du gerne auch deine Einsatzstelle vorstellen und von deinen Erfahrungen berichten.

Hast du Zeit & Lust? Dann melde dich bei Theresia: Jesuitvolunteers@jesuitenweltweit.de!

... mit den Interessierten

Deine Erfahrungen sind ein wertvoller Schatz und es gilt diesen zu teilen. Nicht jede/r hat die Möglichkeit, ein Jahr anders zu leben und eine andere Kultur kennen zu lernen. Deine Einblicke und Perspektiven können sehr interessant für viele sein!

Was kannst du konkret tun?

  • In deiner alten Schule, in der Hochschulgemeinde (KHG/KSG) oder deiner Pfarrgemeinde von deinen Erfahrungen und von "Jesuit Volunteers" erzählen.
  • Einen Beitrag für ein Pfarrblatt oder eine regionale Zeitung schreiben.

Viele Bewerber werden durch direkte Kontakte auf "Jesuit Volunteers" aufmerksam und erfahren so von der Möglichkeit unseres Freiwilligendienstes. Erzähle also möglichst vielen in deinem Umfeld von deinem Freiwilligenjahr!

Sicher hast du noch mehr Ideen! Melde dich einfach bei Theresia (jesuitvolunteers@jesuitenweltweit.de). Sie kann dich mit Flyern, unserer JV-PowerPoint-Präsentation oder unserem JV-„Werbeplakat" versorgen. Herzlichen Dank schon jetzt für dein Engagement!

Bring dich ein und lass dich inspirieren!

Comeback-Programm

Alle ehemaligen JEVs, JMVs und JVs haben die Möglichkeit, im Sommer für 2 bis 3 Monate an einem Kurz-Freiwilligeneinsatz teilzunehmen. Es stehen derzeit zwei Einsatzstellen zur Auswahl: In Kirgistan würdet ihr ein Sommerlager für Menschen mit Behinderung, Waisen, Kinder und Jugendliche am Issyk Kul See mitorganisieren und durchführen. In Vietnam unterrichtet ihr in einer Sommersprachschule Englisch, um zukünftigen KatechetInnen, Priestern und Ordensleuten zu ermöglichen, internationale Sprachrohre für die Minderheiten ihres Landes zu werden. Je nach Bedarf gibt es auch noch andere Einsatzstellen.
Bitte meldet euch bei Interesse bei Trieu: nguyen@jesuitenweltweit.de.

J(E)Vconnected-Team

Ein engagiertes Team aus sechs ehemaligen Freiwilligen 

Seit Herbst 2019 gibt es J(E)Vconnected. Dies Gruppe von sechs ehemaligen Freiwilligen will das Jesuit Volunteers-Programm begleiten, die Rückkehrer*innen-Arbeit unterstützen und die ehemaligen JEVs und JVs vernetzen. 

Wer alles zum aktuellen Team von J(E)V-connected gehört, erfahrt ihr hier.

In den letzten Jahren hat die J(E)Vconnected Gruppe schon viele Online-Themenwochen auf die Beine gestellt und das JV-Team bei den Vorbereitungsseminaren unterstützt. Zum Beispiel haben Sie auch den Kongress "Sehen - Urteilen - Handeln: Bausteine einer Sozial-Ökologischen Transformation" mitorganisiert, der vom 30. September bis 2. Oktober in Nürnberg stattfand.  

Für die Online-Themenwoche "Church" hat die J(E)Vconnected Gruppe ein breites Programm rund um das Thema Kirche und den "Synodalen Weg" auf die Beine gestellt. Am Ende der Woche, sind alle Teilnehmenden zu dem Ergebnis gekommen, dass wir den Reformweg und die gefassten Beschlüsse unterstützen. Deshalb rufen wir euch dazu auf, die Petition zum Synodalen Weg auf change.org zu unterschreiben.

Engagement-Ideen

„Wenn einer alleine träumt ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen so ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit!“
(Dom Hélder Câmara)

Erzähle anderen von deinem „Traum“, von deinen Beweggründen für dein Engagement. Vielleicht zieht es weitere Kreise, motiviert auch andere und wir können gemeinsam eine neue Wirklichkeit schaffen.

Weitere Beispiele für Engagement von ehemaligen Freiwilligen findest du hier.

Education for Lebanon

Teresa hat eine Crowdfunding initiiert, um Student*innen der Saint Joseph University in Beirut / Libanon weiterhin ein Studium zu ermöglichen.

WEITERLESEN

Mutter des Traumes

Mirjam hat eine Biografie über Mai Chonyera, auch Polly genannt, geschrieben. Sie ist die Gründerin des Frauenzentrum „Wadzanai“ in Simbabwe.

WEITERLESEN

Kunst für Kuppayanallur

Hannah unterstützt mit ihren Postern Schüler der Loyola Higher Secondary School im südindischen Kuppayanallur.

WEITERLESEN

JV queer

queer UND religiös – für viele Menschen ist in ihrem Leben beides relevant!

Als „queer“ können sich Menschen bezeichnen, deren Sexualität oder Geschlechtsidentität nicht der gesellschaftlichen Norm entspricht. In der JV-Community soll es auch einen Ort für queere Themen und queeres Leben geben. Du möchtest diesen Ort - unabhängig von deiner sexuellen Identität - gern mitgestalten? Dann findest du hier alle weiteren Informationen.

MEHR DAZU

Impuls des Monats

Briefe für die Demokratie

Man kommt nicht mehr daran vorbei. Das Treffen von Rechtsextremen in Potsdam, über das in den letzten Wochen berichtet wurde, hat eindeutig gezeigt, dass sich unsere Gesellschaft aktiv gegen rechtes Gedankengut wehren muss, um unsere freiheitliche Gemeinschaft mit ihrer Vielfalt an Menschen und Kulturen zu bewahren. Deshalb gehen nun seit einigen Wochen Millionen von Menschen in ganz Deutschland auf die Straße. Sie zeigen, dass die Mehrheit der deutschen Gesellschaft nicht daran interessiert ist Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, Religion, Sexualität oder Herkunft zu diskriminieren und abzuschieben. Ich glaube das ist auch etwas, das die J(E)Vs in ihren Einsätzen gelernt haben. Wir haben von der Gastfreundschaft der Menschen in unserem Einsatzland profitiert und können diese Offenheit weiter in unser Leben tragen.

Ich persönlich habe mich nach der Demo gefragt: Problem gelöst? Nein, sicher nicht. Das Demonstrieren ist ein wichtiges Signal des Zusammenhaltes, aber der Kampf gegen Rechts wird noch länger dauern und benötigt aktive demokratische Beteiligung. Dazu gibt es viele Möglichkeiten: von ehrenamtlichem Engagement, über die Übernahme von politischen Ämtern bis hin zur alltäglichen Zivilcourage. Ich habe eine weitere Möglichkeit ausprobiert, die ich in diesem Impuls teilen möchte. Seit Ende Januar habe ich mir vorgenommen, jede Woche einen handschriftlichen Brief an Abgeordnete der deutschen Parlamente zu schreiben. Hintergrundgespräche von zwei Journalisten haben gezeigt, dass solche Briefe in Papierform weitaus mehr Gewicht haben als elektronische Mails, weil sie physisch auf dem Schreibtisch liegen. Und das Schlimme ist: Menschen mit rechtem Gedankengut sind sehr motiviert solche Briefe zu verschicken, um so den Eindruck zu erwecken, dass die Mehrheit der Menschen ihrer Meinung sei. Da müssen wir gegenhalten! Zudem finde ich das Briefeschreiben eine tolle Gelegenheit, mir eine klare, artikulierte Meinung zu machen, Positives zu wertschätzen und Negatives konstruktiv zu besprechen. Das ganze Argument für die Aktion findet ihr im kostenlosen Podcast Lage der Nation (Folge LdN365 ca. ab 01:24:00) unter www.lagedernation.org.

Matthias (JV 2019/20 in Kambodscha)

 

Die Impulse der letzten Monate findest du hier.

Online

jeden 3. Sonntag im Monat, 20 - 21 Uhr

online

Bibel teilen mit geistlichem Austausch, Anmeldungen bei Trieu (Nguyen@jesuitenweltweit.de

28.02.2024, 20 - 21 Uhr

online

Gespräche mit Gott?! - Vorformuliert beten (Psalmen, Vaterunser …)
Die Gesprächsreihe von Congregatio Jesu lädt junge Erwachsene und Einsteiger:innen einmal im Monat über Zoom zum Kennenlernen verschiedener Gebetsformen ein.
Anmeldung unter: glaube-online [at] posteo.de

Deutschland / Österreich / Schweiz

27.02. - 06.03.2024

Zukunftswerkstatt SJ (Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main)

Exerzitien - 8 Tage für junge Erwachsene (17-30 Jahre)

01. - 03.03.2024

Schönstatt-Zentrum Marienfried (Bellensteinstraße 25, 77704 Oberkirch)

MAGIS das mehr im Leben – Wochenende für Menschen die auf der Suche nach mehr sind 
Dieses thematische Wochenende richtet sich an Menschen, die die ignatianische Lebensweise kennenlernen möchten oder deren Elemente vertiefen wollen. Die Tage beginnen mit einem Morgenlob und enden mit dem Tagesrückblick. Dazwischen gibt es Zeiten der Stille für das persönliche Gebet, den Austausch in der Gruppe und das erfahren von Methoden des Glaubensaustauschs. Die Tage sind für Menschen aller Altersgruppen gedacht, die in Kontakt kommen möchten mit Menschen anderer Gruppen.

14. - 22.03.2024

Zukunftswerkstatt SJ (Offenbacher Landstraße 224, 60599 Frankfurt am Main)

Exerzitien - 8 Tage für junge Erwachsene (17-30 Jahre)

28. - 31.03.2024

Thomas-Morus-Haus in Hilders bei Fulda

KaOs-Tage Ehemalige JEVs und JVs feiern gemeinsam mit ihren Familien und Freunden die Kar- und Ostertage.

Die Kar- und Ostertage, die nicht ohne Grund auch das Wort "Chaos" beinhalten, sind gemeinsam gestaltete Tage. Sie leben davon, dass vor Ort alle ihre Ideen und Fähigkeiten einbringen, sowohl für die Gottesdienste als auch für die Mahlzeiten und andere Freizeitaktivitäten wie Basteln, Singen, Spielen oder etwa eine Sternenwanderung durch die Rhön. Herzlich eingeladen sind alle, die sich mit Jesuit Volunteers verbunden fühlen und ihre Freund*innen und Familien.
Wenn ihr Lust habt, mal wieder den JEV/JV-Geist zu spüren und diese Tage in Gemeinschaft bzw. in der Natur zu verbringen, sind die KaOs-Tage genau das Richtige für euch! 
2024 wollen wir ein neues Experiment wagen, nämlich eine Kar- und Osterliturgie gestalten, in der wir alle gleichberechtigt sind und niemand eine Priesterrolle einnimmt. Trieu unterstützt dieses Experiment und macht mit. Wir freuen uns auf bekannte und neue Gesichter.

Anmeldung bis 26. Februar, Anmeldeformular und weitere Informationen findet ihr hier.

02. - 07.04.2024

Abtei Marienstatt (Zisterzienserabtei, Marienstatt, 57629)

Exerzitien mit Impulsen – 6 Tage – für Einsteiger
Diese Exerzitien richten sich vor allem an Personen, die unterschiedliche Gebetsweisen kennenlernen wollen, um das persönliche Beten im Alltag neu zu strukturieren.

25.08. - 01.09.2024

Exerzitienhaus Haus Hoheneichen (Dresdner Straße 73, Dresden, 01326)

Wanderexerzitien für junge Erwachsene (bis 35 Jahre)
In der Natur unterwegs sein und diese mit allen Sinnen erleben, über Gott, die Welt und das eigene Leben nachdenken – das alles kannst du bei den Wanderexerzitien!
Es erwarten dich tägliche mehrstündige Wanderungen von Hütte zu Hütte, geistliche Impulse, gute Gespräche, Gottesdienste mit Bergpanorama, eine Gruppe, mit der du gemeinsam unterwegs bist.
Eine Besonderheit ist, dass wir bewusst auch öfter schweigend wandern werden. Klingt ungewohnt für dich? Probiere es doch einfach mal aus! .

 

Du hast noch Vorschläge oder Ideen für die RückkehrerInnen-Arbeit bei JV?

Dann melde dich bei Trieu (nguyen@jesuitenwelweit.de). Vielen Dank!