Zum Inhalt springen
  • Zurück
  • Weiter

Triff Gleichgesinnte

Kennst du das…? Du erzählst von deinem Freiwilligendienst und nach 5 Minuten wechseln deine Zuhörer das Thema?!
Manche Leute sind einfach nicht auf deiner Wellenlänge, können deine Perspektive nicht verstehen oder können mit deinen Themen nichts anfangen?!
Triff Gleichgesinnte, teile Erfahrungen, diskutiere über „deine“ Themen, sammle Inspiration und Motivation!
Klicke auf die Bilder, um mehr zu erfahren.

Interessierst du dich für ein Treffen oder möchtest du selbst etwas in deiner Region oder für deinen Jahrgang mitorganisieren?
Dann melde dich bei Trieu (nguyen@jesuitenmission.de).

Regionaltreffen

Treffe ehemalige JEVs/JMVs/JVs, die in deiner Stadt / deiner Region wohnen.

Die nächsten Treffen:
aufgrund der aktuellen Situation finden momentan keine Treffen statt

Ländertreffen

Treffe ehemalige Frei­wil­lige, die auch in deinem Ein­satz­land waren. Diese Woch­en­en­den finden in der Je­su­iten­mis­sion in Nürnberg statt.

Die nächsten Treffen:

 

Jahrgangstreffen

Verbringe ein Wochenende mit deinem Jahr­gang bei uns in der Jesuitenmission in Nürnberg.

Die nächsten Treffen:
Aktuell sind keine Treffen geplant. Ergreife du die Initiative!

Sommerfest

Da aufgrund der aktuellen Situation unser Sommerfest dieses Jahr leider nicht bei uns in Nürnberg stattfinden kann, haben wir uns dazu entschlossen, es abzusagen. Wir freuen uns aber jetzt schon auf ein Treffen mit euch im nächsten Jahr!

Exerzitien

... für alle ehemaligen Freiwilligen, die mitten im Alltag ein paar Tage Zeit für sich und für Gott nehmen wollen. Weitere Infos und Anmeldung bei Trieu (nguyen@jesuitenmission.de).

Termine:

Forum

Auf unserer Online-Plattform forum.jesuit-volunteers.org haben alle ehemaligen JEVs, JMVs und JVs die Möglichkeit, sich auszutauschen und gemeinsame Pläne zu schmieden. Außerdem gibt es dort Tipps und Angebote zu interessanten Online-Angeboten in den Bereichen Studieren/Lernen, Kultur und Spirituelles. Bei Fragen oder Problem mit der Registrierung schreibt bitte eine Email an forum@jesuit-volunteers.org.

Wir verschicken vier mal im Jahr einen Newsletter an unsere ehemaligen Freiwilligen.
Du kannst dir hier den aktuellen Newsletters an­schauen.

Schreibe bitte eine E-Mail an jesuitvolunteers@jesuitenmission.de, wenn du dich für den Newsletter an- oder abmelden möchtest.

Teile deine Erfahrungen

... bei den Seminaren

Wir suchen noch talentierte Köche für unsere Seminare. Falls dies nicht so zu deinen Stärken gehört, kannst du gerne auch deine Einsatzstelle vorstellen und von deinen Erfahrungen berichten.

Hast du Zeit & Lust? Dann melde dich bei Theresia: Jesuitvolunteers@jesuitenmission.de!

... mit den Interessierten

Deine Erfahrungen sind ein wertvoller Schatz und es gilt diesen zu teilen. Nicht jede/r hat die Möglichkeit, ein Jahr anders zu leben und eine andere Kultur kennen zu lernen. Deine Einblicke und Perspektiven können sehr interessant für viele sein!

Was kannst du konkret tun?

  • In deiner alten Schule, in der Hochschulgemeinde (KHG/KSG) oder deiner Pfarrgemeinde von deinen Erfahrungen und von "Jesuit Volunteers" erzählen.
  • Einen Beitrag für ein Pfarrblatt oder eine regionale Zeitung schreiben.

Viele Bewerber werden durch direkte Kontakte auf "Jesuit Volunteers" aufmerksam und erfahren so von der Möglichkeit unseres Freiwilligendienstes. Erzähle also möglichst vielen in deinem Umfeld von deinem Freiwilligenjahr!

Sicher hast du noch mehr Ideen! Melde dich einfach bei Trieu (ngyuen@jesuitenmission.de). Er kann dich mit Flyern, unserer JV-Power-Point oder unserem JV-„Werbeplakat" versorgen. Herzlichen Dank schon jetzt für dein Engagement!

Bring dich ein und lass dich inspirieren!

Comeback-Programm

Alle ehemaligen JEVs, JMVs und JVs haben die Möglichkeit, im Sommer für 2 bis 3 Monate an einem Kurz-Freiwilligeneinsatz teilzunehmen. Es stehen derzeit zwei Einsatzstellen zur Auswahl: In Kirgistan würdet ihr ein Sommerlager für Menschen mit Behinderung, Waisen, Kinder und Jugendliche am Issyk Kul See mitorganisieren und durchführen. In Vietnam unterrichtet ihr in einer Sommersprachschule Englisch, um zukünftigen KatechetInnen, Priestern und Ordensleuten zu ermöglichen, internationale Sprachrohre für die Minderheiten ihres Landes zu werden. Je nach Bedarf gibt es auch noch andere Einsatzstellen.
Bitte meldet euch bei Interesse bei Trieu: nguyen@jesuitenmission.de.

J(E)Vconnected-Team

Prägende Erfahrungen bringen kreative Lösungen zutage, die begeistern können.

J(E)Vconnected will das Jesuit Volunteers-Programm begleiten, die Rückkehrer*innen-Arbeit unterstützen und die ehemaligen JEVs und JVs vernetzen. Das Team setzt sich zusammen aus 5 ehrenamtlich tätigen ehemaligen Volunteers und arbeitet zusammen mit dem hauptamtlichen JV Team in Nürnberg.

Die Erfahrungen der Freiwilligendienste, und zwar sowohl jener, deren Einsatz noch nicht so weit zurückliegt, als auch von Volunteers der ersten Stunde (seit 1986) bereichern die Arbeit in diesem neuen Team. Schon dabei entsteht ein interessantes Netz, aufgrund der weit auseinander liegenden Einsatzjahre. Prägende Erfahrungen bringen kreative Lösungen zutage, die begeistern können.

Dazu gehört zunächst die Überarbeitung der Kommunikationswege, sowie das Entwickeln einer themen-, länder- und jahrgangsspezifischen Online-Plattform für einen intensiven Austausch unter den ehemaligen Volunteers. Auch ein Tandemprojekt zur Unterstützung und Bereicherung der frisch zurückgekehrten Freiwilligen soll eingeführt werden. Die Gruppe wird die Rückkehrer*innen-Seminare mitgestalten und versuchen, Exerzitien unterschiedlicher Form zu ermöglichen.

Es gibt viele weitere Ideen, welche die Auseinandersetzung mit der Leitlinie „soziale Gerechtigkeit“ nach dem Einsatz unterstützen sollen und die mit Erfahrung reich beschenkten Rückkehrer*innen in Persönlichkeitsentwicklung und Solidarität in der neu betretenen Heimat bestärken sollen.

Das J(E)Vconnected-Team trifft sich einmal jährlich zu einem Arbeitswochenende in Nürnberg und verabredet sich etwa vierteljährlich zu Skype-Konferenzen. Nach 2 Jahren ist ein Wechsel bei den 5 Ehemaligen geplant.

Wir freuen uns über diese Arbeit und auch auf Anregungen aus der gesamten J(E)V-communitiy!

Engagement-Ideen

„Wenn einer alleine träumt ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen so ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit!“
(Dom Hélder Câmara)

Erzähle anderen von deinem „Traum“, von deinen Beweggründen für dein Engagement. Vielleicht zieht es weitere Kreise, motiviert auch andere und wir können gemeinsam eine neue Wirklichkeit schaffen.

Jeder Tag ist zum Verändern da

Annelie setzt nicht nur im Alltag bewusstere Lebensformen um ...

WEITERLESEN

Bildung - Schlüssel für eine gerechtere Welt

Aufgrund der Erlebnisse während seines Freiwilligendienstes engagiert sich Benedikts für mehr Gerechtigkeit und Bildungschancen.

WEITERLESEN

Man kann hier und jetzt etwas tun

Nach seiner Rückkehr engagiert sich Sebastian u.a. in der neuen J(E)V-Aktiv Gruppe für die Vernetzung von zukünftigen, aktuellen und zurückgekehrten Freiwilligen.

WEITERLESEN

Impuls des Monats

Allmonatlich geben Borromäusverein und St. Michaelsbund eine religiöse Literaturempfehlung: Für Juni 2020 hat sich die Jury auf „Handelt!“ geeinigt: Die jüngste Veröffentlichung von Jörg Alt SJ sei „ein engagiertes, klar strukturiertes und allgemein verständlich gehaltenes Plädoyer für eine menschenfreundlichere Zukunft“.

Mit seinem neuen Buch „Handelt!“ versucht Alt, komplexe Zusammenhänge in einfacher Sprache darzulegen, damit jede und jeder Einzelne Standort und Perspektive für sich bestimmen kann. Denn Bibel und Katholische Soziallehre bieten Lösungen gegen die Dominanz negativer Triebkräfte. Sie machen auf Dinge aufmerksam, für die es sich zu engagieren lohnt, und mahnen zur Umkehr. Pater Alt, der Erfolge (Verbot von Anti-Personen-Landminen, soziale Rechte für „illegale“ Migranten) und Auszeichnungen (Friedensnobelpreis 1997, Augsburger Wissenschaftspreis 2004) ebenso kennt wie Niederlagen (Kony 2012, Finanztransaktionssteuer) und Anfeindungen, weiß: „Es gibt keinen Beitrag, der zu klein ist!“

Wer nachhaken möchte: Am 4. Juni lädt die Katholische Sozialakademie Österreichs zu einem virtuellen Themenfrühstück mit Pater Alt. Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie zum Buch erhaltet ihr hier.

Veranstaltungen

in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Bitte beachtet, dass aufgrund der aktuellen Situation alle Veranstaltungen vorerst abgesagt sind oder setzt euch direkt mit dem Veranstalter in Verbindung!

 

Deutschland

12. - 14.06.2020

online

Bei dem HuHi-Seminar stehen gesellschaftspolitische Themen im Fokus, wie z.B. Klimagerechtigkeit, Auseinandersetzung mit Diskriminierungsmechanismen, Nachhaltiger Aktivismus und und und... Das Seminar schafft Freiräume für eigene Visionen und Ideen um konkrete – neue oder bestehende – Projekte anzugehen, Gespräche zu führen, neue Menschen kennenzulernen und gemeinsam aktiv zu werden.

18.06.2020, 17:00-19:30 Uhr

online

Virtuelles Vernetzungstreffen "Junges Engagement": Unser Wohlstand auf Kosten anderer - Externalisierung und ihr Preis
Deutschland als Externalisierungsgesellschaft: Die negativen Effekte der Lebensweise unserer entwickelten Gesellschaft – unseres Wohlstands – werden systematisch auf die Länder des Globalen Südens übertragen. Dabei werden durch die globalen Prozesse der Produktions- und Herstellungsbedingungen soziale, ökologische und ökonomische Kosten in die Weltregionen des Globalen Südens ausgelagert. Armut, Ungerechtigkeit, Menschenrechtsverletzungen sind nur wenige Beispiele der Auswirkungen dieser verschwenderischen Lebensweise.
Anmeldung bis zum 17.06.2020 bei Caren Rehm rehm@eineweltnetzwerkbayern.de. Die Teilnehmenden-Anzahl ist auf max. 50 Teilnehmenden begrenzt.

30.7. - 02.08.2020

KHG / Jesuitenmission (Königstr. 64, 90402 Nürnberg)

Straßenexerzitien mit Christian Herwatz: Der frühere Arbeiterpriester aus Berlin freut sich darauf, euch drei volle Tage lang wertvolle Impulse zu geben. Es gibt keine Teilnehmerkosten, ein Spendenbeitrag für ein Projekt der Jesuitenmission ist sehr willkommen. Anmeldung bei Trieu: nguyen@jesuitenmission.de

 

03. - 07.08.2020

Wentorf bei Hamburg

Ignatianische Exerzitien „zum Einsteigen" mit Andrea Scherer, Jan Korditschke SJ, Gisela Rutz und Christian Modemann SJ: Die Kosten (inkl. Verpflegung) belaufen sich auf 250 Euro. Wer finanzielle Unterstützung braucht, wende sich bitte vertrauensvoll an Trieu: nguyen@jesuitenmission.de

10. - 16.08.2020

Haus Gries (Gries 6, 96352 Wilhelmsthal)

25. - 27.09.2020

Jesuit Volunteers (Königstr. 64, 90402 Nürnberg)

Osteuropa-Treffen: ehemalige JEVs und JVs, die in Osteuropa ihren Freiwilligendienst geleistet haben, treffen sich in Nürnberg. Wir freuen uns auf eure Ideen und Anmeldungen (per Mail an Trieu: ngyuen@jesuitenmission.de)

Österreich

Schweiz

Du hast noch Vorschläge oder Ideen für die RückkehrerInnen-Arbeit bei JV?

Dann melde dich bei Trieu (nguyen@jesuitenmission.de). Vielen Dank!